• AKTUELLES

Energieeffizienz fördern: Förder-Informationstag des BTGA

Die ehrgeizigen Klimaschutzziele der Bundesrepublik erfordern hohe Investitionen, um moderne, energiesparende und umweltschonende Technologien in den relevanten Sektoren zu etablieren. Dabei steht der Gebäudesektor vor besonderen Herausforderungen, da insbesondere im Gebäudebestand breiter Raum für Effi zienzsteigerung und CO2-Vermeidung besteht.

Doch der Ersatz von Wärmeerzeugungs- und Lüftungs-/Klimasystemen durch moderne, hocheffi ziente Anlagen ist oft nicht rentabel. Hier bedarf es auch staatlicher Anreize, um solche Investitionen auszulösen.

 

Die ehrgeizigen Klimaschutzziele der Bundesrepublik erfordern hohe Investitionen, um moderne, energiesparende und umweltschonende Technologien in den relevanten Sektoren zu etablieren. Dabei steht der Gebäudesektor vor besonderen Herausforderungen, da insbesondere im Gebäudebestand breiter Raum für Effi zienzsteigerung und CO2-Vermeidung besteht. Doch der Ersatz von Wärmeerzeugungs- und Lüftungs-/Klimasystemen durch moderne, hocheffi ziente Anlagen ist oft nicht rentabel. Hier bedarf es auch staatlicher Anreize, um solche Investitionen auszulösen.

Jedes Jahr investieren Bund, Länder und Kommunen hohe Beträge in die Förderung von Energieeffi zienzmaßnahmen im Gebäudebereich. Ein nicht unerheblicher
Anteil davon ist für den Neubau und die Sanierung gebäudetechnischer Anlagen vorgesehen. Allerdings ist aus den vielfältigen Programmen verschiedener Bundesministerien, der Länder und Kommunen inzwischen ein schwer durchschaubarer Förderdschungel erwachsen. Auch dadurch werden die einzelnen Programme nur unzureichend wahrgenommen und nicht im gewünschten und erforderlichen Umfang genutzt. So verbleiben jährlich beachtliche Summen in den Fördertöpfen, und das Erreichen der Klimaschutzziele rückt in weite Ferne.

Der BTGA möchte mit seinem Förder-Informationstag dazu beitragen, die Förderlandschaft in Teilen transparenter zu machen und den Anlagenbau in die Lage versetzen, den Kunden Hinweise zu den jeweils zutreffenden Förderprogrammen zu geben. Die Referate am Vormittag aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der KfW-Bankengruppe erläutern einige der bestehenden Programme und geben Einblicke in die zukünftige Förderpolitik. Der Nachmittag ist Förderprogrammen der Industrie und praktischen Hinweisen zur Umsetzung der Programme gewidmet.

Der Förder-Informationstag findet am 24. Januar 2018 in Frankfurt a.M. statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 55,- Euro.

Informationsflyer

Anmeldeformular

Teilnahmebedingungen

 

Interner Bereich

Anmeldung für den Mitgliederbereich

kontakt

Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V.

Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Tel.  +49 228 94917-0 
Fax: +49 228 94917-17

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

berufe mit zukunft