Gemeinsame Presseinformation von BTGA, figawa und ZVSHK: "Erhaltung der Trinkwassergüte im Falle von Betriebsstilllegungen und Quarantäne - Gemeinsame Verbändeempfehlung"
Meldung vom 23.03.2020
In den vergangenen Tagen haben sich Fragen zu einer möglichen Übertragung des Coronavirus SARS-CoV-2 über das Trinkwasser gehäuft. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist eine Übertragung über die öffentliche Trinkwasserversorgung höchst unwahrscheinlich. Zahlreiche Trinkwasser-Installationen, insbesondere in Einkaufszentren, Ladenlokalen, Hotels, Ferienwohnungen und Versammlungsstätten werden allerdings über mehrere Wochen ungenutzt bleiben. Der BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V., die figawa - Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V. und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima - ZVSHK haben deshalb eine gemeinsame Empfehlung erarbeitet, um in diesen Fällen die Trinkwasserqualität zu erhalten. Die gemeinsame Verbändeempfehlung "Erhaltung der Trinkwassergüte im Falle von Betriebsstilllegungen und Quarantäne" senden wir Ihnen anbei.

Pressekontakte:
Jörn Adler
Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V.
Tel. 0172 3929058
adler@btga.de
www.btga.de

Hanna Seeck
Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V.
Tel. 0221 3766839
seeck@figawa.de
www.figawa.de

Frank Ebisch
Zentralverband Sanitär Heizung Klima
Tel. 0151 24156979
f.ebisch@zvshk.de
www.zvshk.de
Pressemitteilung im RTF- und PDF-Format inklusive Bild-
material (falls vorhanden) herunterladen:
Hier klicken

zurück zur Übersicht


Kontakt zur BTGA-Pressestelle:
Jörn Adler, E-Mail: adler@btga.de


Anmeldung beim BTGA-Presseverteiler:
Journalisten können sich unter folgendem Link in den BTGA-Presseverteiler eintragen:
Anmeldung Presseverteiler